Photonentherapie

Die Photonen-Therapie ist die wohl neuartigste und wirkungsvollste Form der heute bekannten Licht-Therapie-Methoden. Photon kommt aus der griechischen Sprache und bedeutet Licht.

 

Der menschliche Körper ist in der Lage, sich selbst zu heilen. Die Schöpfung hat ihm hierfür alle nötigen Werkzeuge mitgegeben. Alles, was er dafür benötigt, ist Energie - eine Energie, die er erkennen kann. Deshalb ist es wichtig, dass die ihm zugeführte Energie identisch ist mit der, die ihm bekannt ist: Energie in Form von Licht - Photonen.

 

Die Sonne ist die einzige Licht-Quelle. Ohne Sonne würde kein Leben existieren. Ein Mangel an Sonnenlicht beeinträchtigt das physische und psychische Wohl eines jeden Individuums. Unsere sogenannten „modernen“ Lebensgewohnheiten tragen leider dazu bei, dass wir zunehmend weniger dem natürlichen Sonnenlicht und mehr und mehr dem nicht unbedingt zuträglichen Kunstlicht ausgesetzt sind, was entsprechende Folgen auf unsere Gesundheit hat.

 

In jeder einzelnen Zelle ist Licht.

Prof. Fritz Albert Popp erbrachte 1975 den klaren Beweis, dass Licht in jeder einzelnen Zelle ist, und dass jede lebende Zelle Licht produziert und abstrahlt, was eine Informations-Übertragung in menschlichen, tierischen oder auch pflanzlichen Organismen erst ermöglicht. Diese Übertragung läuft mit Lichtgeschwindigkeit ab und bringt den Zellen die nötige Lebensenergie. "In einer einzigen Zelle laufen in einer Sekunde ca. 100.000 Reaktionen ab, die gesteuert werden müssen. Da braucht es Informationsströme mit Lichtgeschwindigkeit". (Prof. F.A. Popp)

 

Jede Unordnung, Störung oder Unterbrechung der Informations-Übertragung zwischen den Zellen führt zu einer Schwächung des Immunsystems und in der Folge zu Krankheit. Oder anders formuliert, jede Krankheit ist Ausdruck eines Mangels an Licht in den Zellen, was zu einem Verlust bzw. zu einer Störung der Kommunikation zwischen den Zellen führt. Als Gegenmaßnahme gilt es, den Informationsfluss wiederherzustellen, indem die Zellen neu energetisiert bzw. mit Basis-Energie aufgefüllt werden – den Licht-Photonen. So kann das Gleichgewicht im Körper wieder hergestellt werden und all unseren Zellen und Organen wird die Möglichkeit zurückgegeben, die ihnen zugeteilten Aufgaben wieder optimal zu erfüllen.

 

Was sind die Ursachen von Photonenmangel?

  • ein Mangel an Sonnenlicht
  • Stress im sozialen oder beruflichen Bereich
  • belastende Erlebnisse in der Kindheit
  • Konflikt- oder Krisensituationen in der Gegenwart
  • hohe Ansprüche an Leistung und Leistungsfähigkeit
  • falsche Ernährungsgewohnheiten
  • mangelnde Qualität, Beschaffenheit und Herkunft der Nahrungsmittel
  • Umweltgifte und Elektrosmog

 

Wie kann Sie die Photonen-Therapie unterstützen?

Die vom Gerät auf den Menschen übertragenen Photonen werden über die Augen und die Haut im Körper aufgenommen. Dort werden Sie vervielfältigt und verteilt und sind somit im ganzen Körper aktiv. Stoßen sie auf erkrankte Zellen, stimulieren sie diese zur Regeneration. Führt man also jenen Zellen die nötige Energie von außen zu, so reaktiviert man sie und sie können ihre Tätigkeit wieder aufnehmen.

 

Photonen-Therapie kann präventiv und harmonisierend bei Dysbalancen

  • des Immunsystems
  • von psychischen Erkrankungen
  • der Hormonregulierung
  • von vorzeitigen Alterungsprozessen
  • und vielen anderen Themen

eingesetzt werden.

 

Licht ist die Basis für einen gesunden Körper und ein erfülltes Leben.